Hauptinhalt

Forschung

 

Der Forschungsbereich widmet sich der materialspezifischen detaillierten Untersuchung einzelner Teilprozesse entlang der Wertschöpfungskette des Batteriesystemrecyclings. Hier wird vertieft auf in LithoRec I identifizierten, die Gesamtrecyclingquote entscheidend beeinflussende Prozessschritte eingegangen.

Im Wesentlichen sind die Verfahren im Vorläuferprojekt entwickelt worden, so dass die konkrete Umsetzung in den Pilotmaßstab erfolgen kann. Jedoch besteht noch weiterer Forschungsbedarf unter anderem zu Fragen des Einflusses und der Tolerierbarkeit von Verunreinigungen. Sollten die Fremdstoffe zu keinerlei Performanceverlusten in neuen Batteriezellen führen, besteht durch die Vereinfachung der Prozesse ein erhebliches Wirtschaftlichkeitspotential. Das Spezifizieren von Grenzwerten ist hier zentral.

Derzeit laufen die Forschungs- und Entwicklungsanstrengungen zur Verbesserung der Lithium-Ionen-Batterie weltweit auf Hochtouren. Um zukünftig im Recycling auch weiterentwickelte, neue Batterietypen verarbeiten zu können, werden die Prozesse auf die Neuentwicklungen angepaßt, bzw. deren Eignung für die neuen Typen überprüft.

Als dritten Schwerpunkt der Forschungsarbeiten sind pilotierungsbegleitende Optimierungen zu erwähnen, die zunächst im Labormaßstab durchgeführt bevor die Modifikationen im Pilotmaßstab ausprobiert werden.