Hauptinhalt

Motivation und Ziel

 

 

Motivation
Die Elektromobilität bietet die große Chance, dem durch den zunehmenden CO2-Ausstoß verursachten Klimawandel und einer Verknappung fossiler Energieressourcen entgegenzuwirken.

Ein effektives Recycling der eingesetzten Batteriematerialien am Ende des Lebenszyklus der Elektrofahrzeuge und die Substitution von kritischen Primärrohstoffen vermindert geostrategische Abhängigkeiten in der Neuproduktion von Traktionsbatterien.

Im Vorgängerprojekt LithoRec wurde eine Prozesskette für das Recycling von Lithium-Ionen-Batterien im Labormaßstab erarbeitet und dieser auf der Basis einer fundierten Lebenszyklusanalyse (LCA) eine ökologische und ökonomische Vorteilhaftigkeit attestiert. Für ein Recycling im technischen Maßstab ist eine Weiterentwicklung der individuellen Prozessschritte notwendig, insbesondere auch im Hinblick auf die zu erwartende Vielfalt unterschiedlicher Kathodenmaterialien und die schwierige Handhabung großvolumiger Traktionsbatterien.
 

Ziel
Zentrales Ziel des Verbundprojektes LithoRec II ist die materialspezifische Weiterentwicklung des in LithoRec im Labormaßstab untersuchten ganzheitlichen Recyclings von Lithium-Ionen-Batterien für Traktionsanwendungen, der Aufbau einer Pilotanlage für die mechanische Separation der Batteriematerialien und die Umsetzung sämtlicher Verfahren der Recyclingkette im Pilotmaßstab.